CORONA: Omikron? “Ich bin ziemlich besorgt!” – Virologe Christian Drosten erklärt auch, warum!

CORONA: Omikron? “Ich bin ziemlich besorgt!” – Virologe Christian Drosten erklärt auch, warum! Die Corona-Pandemie wütet in Deutschland. Zusätzliche Sorgen weltweit wie auch in der deutschen Politik bereitet die neu entdeckte Omikron-Variante des Coronavirus. Sie ist mittlerweile in zahlreichen Ländern…

CORONA: Omikron? "Ich bin ziemlich besorgt!" - Virologe Christian Drosten erklärt auch, warum!

Source

0
(0)

CORONA: Omikron? “Ich bin ziemlich besorgt!” – Virologe Christian Drosten erklärt auch, warum!

Die Corona-Pandemie wütet in Deutschland. Zusätzliche Sorgen weltweit wie auch in der deutschen Politik bereitet die neu entdeckte Omikron-Variante des Coronavirus. Sie ist mittlerweile in zahlreichen Ländern – auch in Deutschland – aufgetaucht. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die zunächst im Süden Afrikas entdeckte Variante als «besorgniserregend» eingestuft. Mehrere Länder, darunter die Bundesrepublik, reagierten mit schärferen Reisebeschränkungen. Die Gesundheitsminister der führenden westlichen Wirtschaftsnationen (G7) wollen am Montag dazu beraten.

Der Berliner Virologe Christian Drosten sagte am Sonntagabend im ZDF-«heute journal», er sei wegen der Variante «ziemlich besorgt». Man wisse nicht allzu viel über sie. Berichte über milde Verläufe hätten noch nicht sehr viel Substanz angesichts von nur gut 1000 Fällen, so Drosten. Hier müsse man die klinischen Verläufe abwarten. Man sehe aber, dass sie häufig bei jungen Leuten in Südafrika auftauche und auch Menschen betreffe, die eine Erkrankung schon hinter sich haben. Er habe die Sorge, dass man die erste wirkliche «Immunfluchtmutante» vor sich habe.

“Keiner kann im Moment sagen, was da auf uns zukommt”, sagte Drosten am Sonntag im ZDF-“heute Journal”. “Das Einzige was man wirklich mit Sicherheit sagen kann, es ist besser, wenn man geimpft ist. Es ist noch besser, wenn man geboostert ist.” 

Ob Impfungen verändert werden müssten, würden die nächsten zwei bis drei Wochen beantworten müssen, sagte Drosten weiter. Eine Anpassung der mRNA-Impfungstoffe sei möglich. “Das wird man technisch relativ einfach machen können. Aber wir sprechen hier doch von Monaten.”

Die mRNA-Impfhersteller Biontech/Pfizer und Moderna haben bereits angekündigt, die Wirksamkeit ihrer Vakzine gegen Omikron zu überprüfen und Anpassungen vorzunehmen. 

#corona #omikron #drosten

Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV
WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2021 erstellt I news nachrichten aktuell

0 / 5. 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *